Blog

Denn das Leben ist zum lächeln da.

Wir sehen mehr mit der Dentalen Volumentomographie (DVT).

24 August, 2016

3D, strahlungsarm, innovativ.

Wir sehen mehr mit der Dentalen Volumentomographie (DVT).

Unsere neueste Investition in qualitativ hochwertige Zahnmedizin ist ein dentaler Volumentomograph (DVT). Mit diesem High-Tech-Gerät ist es uns ab sofort möglich, dreidimensionale Einblicke in den Mund-, Kiefer- und Gesichtsbereich zu erhalten.

Die dentale Volumentomographie (DVT) stellt mithilfe von Röntgenstrahlung dreidimensionale Aufnahmen von allen knöchernen Strukturen im Kopfbereich dar. Im Vergleich zur zweidimensionalen Röntgenaufnahme liefert uns der DVT deutlich mehr Informationsgehalt für exaktere Diagnosen. Im Vergleich zur Computertomographie (CT), die eine Darstellung von Weichgewebe zulässt, handelt es sich bei einem DVT um eine andere Technik. Der dentale Volumentomograph nimmt nicht mehr verschiedene Scheiben auf, die später zu einem Volumen zusammengesetzt werden, sondern bildet in einem Durchlauf direkt eine Kugel ab. So ist die verschiedenartige dreidimensionale Aufbereitung der Daten am PC kinderleicht möglich.

Vorteile dieser innovativen Röntgendiagnostik sind:

  • Verbesserung der diagnostischen Möglichkeiten
  • Bessere Planungsmöglichkeiten von substanzschonenden „minimalinvasiven“ Eingriffen
  • Mehr Sicherheit bei Operationen in schwer zugänglichen Bereichen
  • Geringere Röntgenstrahlenbelastung als beim klassischen CT

Die Anwendungsgebiete der dentalen Volumentomographie sind vielfältig und kommen in nahezu allen Leistungsbereichen unserer Zahnarztpraxis zum Einsatz:

  • Wurzelbehandlung: Aufsuchen von Wurzelkanälen sowie Untersuchung von Anzahl- und Verlauf der Wurzelkanäle
  • Parodontologie: Darstellung des Zahnhalteapparates und des Knochenverlaufs
  • Kieferorthopädie: Feststellung von Veränderungen des Kieferknochens
  • Implantologie: Einschätzung des Knochenangebots und der Knochenbeschaffenheit für die exakte digitale Vorausplanung und Positionierung von Zahnimplantaten
  • Diagnostik: Feststellen von Kieferhöhlenerkrankungen, Lagebeurteilung von Weisheitszähnen und Einblicke in die Erhaltungsfähigkeit beeinträchtigter Zähne
  • CMD: Unterstützung bei der Diagnostik, Erkennung von Verformungen oder Abnutzung der Kiefergelenksknochen

Ein Hauptvorteil der dentalen Volumentomographie ist, dass wir feine Strukturen eines sehr eingeschränkten Bereiches aufnehmen können, womit wir dem Grundsatz des Strahlenschutzes nachkommen: Maximale Information mit minimaler Strahlenbelastung.

 

Kategorie: Praxis

17.07.17 Die Zahnarztspezialisten

Dr. Gerd Reichhardt ist Experte im Netzwerk der Spezialisten

Dr. Gerd Reichhardt ist nicht nur im Stuttgarter Raum ein bekannter Name für ästhetische Zahnheilkunde. Er ist zudem von der Deutschen Gesellschaft für Ästhetische Zahnmedizin e. V. (DGÄZ) zertifiziertes Mitglied des Netzwerks „Die Zahnarztspezialisten“.

weiterlesenlesen

17.05.17 Wir sind für Sie da

Wir sind auch in den Sozialen Medien präsent.

Eine offene Kommunikation und der Dialog mit Ihnen liegen uns sehr am Herzen. Wir möchten Sie daher aktiv an unserem Praxisalltag teilhaben lassen.

weiterlesenlesen

26.04.17 Wir räumen auf

Drei falsche Zahnmythen.

Ratschläge gibt es nicht nur für alle Lebenslagen, sondern auch in der Zahnmedizin.

weiterlesenlesen

12.04.17 Dr. Andrea Steinmann

Herzlich Willkommen in der Zahnarztpraxis Landhausstrasse.

Seit April 2017 dürfen wir Frau Dr. Andrea Steinmann in unserer Praxis Landhausstrasse als Partnerin begrüßen.

weiterlesenlesen

28.03.17 Erhöhtes Risiko

Zahnwurzelentzündungen haben Auswirkungen auf den ganzen Körper.

Die Mundhygiene und die entsprechenden Mundhygieneprodukte können bei sorgfältiger Pflege dafür sorgen, dass man auch im hohen Alter über ein voll funktionsfähiges Gebiss verfügt. Allerdings erhöht sich mit der langen Verweilzeit im Mund das Risiko durch äußere Einflüsse wie Karies oder Abnutzung der Zähne das Risiko einer Schädigung des Zahns.

weiterlesenlesen

14.03.17 Angsthasen willkommen

Wir geben Angst keine Chance.

Sehr viele Menschen fühlen ein gewisses Unbehagen vor oder während des Zahnarztbesuchs. Bei bis zu 10% der Bevölkerung kann man auch von einer echten Zahnarztangst sprechen. Die Gründe hierfür sind vielfältig und häufig auf schlechte Erfahrungen in der Kindheit zurückzuführen.

weiterlesenlesen

01.03.17 Jetzt aber ran!

Für vorbildliche Zahnpflege ist es nie zu spät.

Wie heißt es so schön: Neues Jahr, neues Glück! War einer Ihrer Vorsätze für das Jahr 2017 sich besser um Ihre Zähne zu kümmern? Nein? Dann halten Sie sich ran. Das Jahr 2017 ist zwar bereits fortgeschritten, aber Ihre Mundhygiene freut sich immer über mehr Zuwendung und tolle Zahnpflegeprodukte. Wir halten Ihnen einige Zahnpflegetipps für die optimale Zahnpflege bereit.

weiterlesenlesen

20.02.17 Unser Team braucht Unterstützung

Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r.

Für unser eingespieltes Experten-Team – bestehend aus fünf Zahnärzte/innen, drei Zahntechnikern und zwei Prophylaxeassistentinnen – suchen wir aktuell Verstärkung.

weiterlesenlesen

08.02.17 Gesundheitsfaktor Zahn

Die Zahngesundheit beeinflusst den gesamten Organismus.

Sie fühlen sich häufig nicht ganz fit, Sie leiden oft an Kopfschmerzen und Verspannungen? Auch haben Sie oft das Gefühl, dass Ihr Immunsystem am Limit ist? Haben Sie mit diesem Beschwerden schon einmal Ihre Zähne in Verbindung gebracht? Nein!? Dann wird es Zeit. Wenn Sie topfit sein möchten, gehören dazu auch gesunde Zähne. Denn die Zähne gehören zur „Grundausstattung" unseres Körpers und spielen einen größeren Stellenwert im Gesamtorganismus Körper als gedacht.

weiterlesenlesen