Blog

Denn das Leben ist zum lächeln da.

Lassen Sie ihn nicht an Ihren Zähnen aus.

13 Juli, 2016

Stress baut Druck auf!

Lassen Sie ihn nicht an Ihren Zähnen aus.

Stress, Angst oder Überforderung baut oft auch Druck auf Ihren Zähnen auf: Tagsüber und nachts wird gepresst und geknirscht. Diese Art der Stressbewältigung führt zu abgeriebenen Zähnen, Schmerzen im Kiefer, Verspannungen im Kopf-, Nacken und Rückenbereich und Tinnitus. Das kann jedoch frühzeitig verhindert werden, finden wir!

Im zahnmedizinischen Fachjargon wird Zähneknirschen und Zähnepressen unter dem Begriff Bruxismus zusammengefasst. Nicht nur Stress oder Anspannung, sondern auch Fehlstellungen des Gebisses, unzureichende Füllungen, Brücken und Kronen können Ursachen für das Knirschen sein. Zahnärzte können „Knirscher“ an den Veränderungen Ihrer Zähne erkennen:

  • Glatte „abgeschliffene“ Kauflächen
  • Risse im Zahnschmelz oder Absplitterungen
  • Freiliegendes Zahnbein
  • Überempfindlichkeit
  • Rückgang des Zahnfleisches
  • Zerstörung von Zahnersatz
  • Verspannung der Kaumuskulatur

In schlimmen Fällen kann Bruxismus auch zur Lockerung einzelner Zähne oder zum Zahnverlust führen. Umso wichtiger ist es bereits bei ersten Beschwerden einzugreifen. Leichte Beschwerden können schon durch kleine Eingriffe, wie die Korrektur zu hoher Füllungen und Kronen oder die Anpassung unzureichender Prothesen deutlich gelindert werden. Auch das nächtliche Tragen einer funktionstherapeutischen Schiene verhindert das Aufeinanderreiben der Zähne und sorgt für eine Entlastung von Muskulatur und Zähnen.

Bruxismus ist zu einem weit verbreiteten Thema in der Bevölkerung geworden – und daher brandaktuell. Am 1. Juli 2016 ging unsere hausinterne Vortragsreihe für Kollegen und Kooperationspartner in die zweite Runde. Thema des Vortrags war „Bruxismus und die Folgen für den Menschen“. In unserer Praxis Landhausstrasse haben Dr. Gerd Reichardt und Dr. Yukimitsu Miyakawa neue zahnmedizinische Erkenntnisse präsentiert. Ziel war auch, gemeinsam mit unseren Kollegen und Kooperationspartnern eine interdisziplinäre Fachdiskussion anzuregen. Denn auch Anzeichen wie Tinnitus, Migräne, ein steifer Nacken oder Erkrankungen der Halswirbelsäule können die Folge von Zähneknirschen sein. In diesem Fall spricht man von einer Craniomandibulären Dysfunktion, kurz CMD.

 

Kategorie: CMD, Ästhetik, Praxis

09.10.17 Das Aus für Amalgam

Wir bieten zahlreiche hochwertige Alternativen

Bereits im 19. Jahrhundert wurde Amalgam zur Versorgung von Zahndefekten verwendet. Kein Wunder – war das Material doch preiswert, gut formbar, nach dem Aushärten stabil und recht langlebig. Längst jedoch sind Amalgamfüllungen in Verruf geraten, da sie neben Silber, Zinn, Kupfer, Indium, Zink auch das giftige Quecksilber enthalten.

weiterlesenlesen

25.09.17 Weisheitszähne

Wann ist eine Entfernung sinnvoll?

Die moderne Zahnheilkunde, die wir in der Praxis Landhausstrasse vertreten, ist bestrebt, alles zu tun, um die Zähne eines Patienten zu erhalten. Dafür setzen wir ausgereifte und wirkungsvolle Techniken wie die Wurzelkanalbehandlung oder die Füllungstherapie ein.

weiterlesenlesen

11.09.17 Unruhiger Schlaf durch Schnarchen und Knirschen?

Ein Zahnarztbesuch kann bei Schlafstörungen helfen.

So manche Partnerschaft leidet darunter, wenn einer der Bettgenossen schnarcht oder im Schlaf mit den Zähnen knirscht. Und müssen Zähne schon am Tag eine Menge aushalten, sollten sie sich nachts ausruhen wie der übrige Körper auch. Doch bei Patienten, die nachts „arbeiten“, ist nicht nur die Nachtruhe des Partners getrübt, sondern auch die eigene Erholung.

weiterlesenlesen

28.08.17 Fachchinesisch?

Nicht mit uns! Wichtige zahnmedizinische Begriffe von A-Z.

Verstehen Sie Ihren Zahnarzt? Nicht immer? Wir klären Sie über wichtige zahnmedizinische Begriffe auf, damit beim nächsten Zahnarztbesuch keine Fragen offen bleiben.

weiterlesenlesen

14.08.17 Hilfe beim Zahnwechsel

Dr. Gerd Reichardt hat Patent auf Führungselement

Patientinnen und Patienten wissen, dass sie in der Praxis Landhausstrasse wissenschaftlich fundierte und in der Praxis erprobte Behandlungen erhalten. Doch wussten Sie, dass Dr. Gerd Reichardt auch Inhaber eines Patents ist?

weiterlesenlesen

31.07.17 Auszeichnung

Dr. Gerd Reichhardt ist FOCUS TOP Mediziner 2017 in „Ästhetische Zahnheilkunde“

Nachdem Dr. Gerd Reichhardt bereits das Siegel “Empfohlener Zahnarzt der Region” durch FOCUS-GESUNDHEIT führen darf, wurde er im Juli 2017 mit einer weiteren begehrten Auszeichnung bedacht: dem TOP Mediziner 2017!

weiterlesenlesen

17.07.17 Die Zahnarztspezialisten

Dr. Gerd Reichhardt ist Experte im Netzwerk der Spezialisten

Dr. Gerd Reichhardt ist nicht nur im Stuttgarter Raum ein bekannter Name für ästhetische Zahnheilkunde. Er ist zudem von der Deutschen Gesellschaft für Ästhetische Zahnmedizin e. V. (DGÄZ) zertifiziertes Mitglied des Netzwerks „Die Zahnarztspezialisten“.

weiterlesenlesen

17.05.17 Wir sind für Sie da

Wir sind auch in den Sozialen Medien präsent.

Eine offene Kommunikation und der Dialog mit Ihnen liegen uns sehr am Herzen. Wir möchten Sie daher aktiv an unserem Praxisalltag teilhaben lassen.

weiterlesenlesen

26.04.17 Wir räumen auf

Drei falsche Zahnmythen.

Ratschläge gibt es nicht nur für alle Lebenslagen, sondern auch in der Zahnmedizin.

weiterlesenlesen