Blog

Denn das Leben ist zum lächeln da.

Dr. Gerd Reichardt live im TV bei RTL Punkt 12  - Interview und CMD Erfahrungsbericht

Dr. Gerd Reichardt bei RTL - Interview und CMD Erfahrungsbericht einer Patientin

Migräne, Tinintus und Rückenschmerzen haben ihren Ursprung oft im Gebiss.

Im Film und Interview wird die CMD-Erkrankung und die Beeinträchtigungen, die die Patienten dadurch haben können erläutert. Wir alle knirschen oder pressen mit den Zähnen und bauen dadurch Stress ab. Der Fachbegriff hierfür ist „Bruxismus" und ein natürlicher Vorgang, welcher uns in den Genen liegt: das limbische System, das im Gehirn unter anderem für die Verarbeitung von Emotionen zuständig ist, hat bei der embryonalen Entwicklung den ersten Kiemenbogen als Ursprung. Auf diesem befinden sich auch die genetischen Informationen für den Unterkieferkörper und die Kaumuskulatur.

Obwohl der Bruxismus als physiologische Funktion zu sehen ist, führt er zu teilweise massivem Verschleiß im Bereich des Schädels und der Wirbelsäule, wenn der Biss nicht stimmt oder eine Fehlstellung der Kiefergelenke vorliegt. Diese funktionelle Störung und ihre Folgephänomene bezeichnet man als Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD). Sie ist häufig der Auslöser für verschiedenartige Beschwerden wie Nackenverspannungen, schlechten Schlaf, Tinnitus oder Kopfschmerzen und Migräne und kann zudem durch extremen Abrieb zu einer dauerhaften Schädigung der Zähne führen.

Eine einheitliche CMD-Therapie gibt es bisher nicht. Üblicherweise werden nur die Symptome behandelt: der Orthopäde verschreibt Krankengymnastik und der Zahnarzt gibt dem Patienten eine Schiene, die wie ein Stoßdämpfer die übermäßige Abnutzung der Zähne verhindern soll. Diese Schiene muss ständig, das bedeutet lebenslang, getragen werden - sie schützt, aber sie beseitigt nicht die Ursache der Beschwerden, eine fehlerhafte Lage der Kiefer zueinander.

Dr. Gerd Reichardt ist es jedoch gelungen, eine wissenschaftlich nachgewiesene Methode zu entwickeln, mit der die optimale Unterkieferposition ermittelt werden kann. Zunächst wird die IST-Situation der Kiefer zueinander erfasst. Dann wird Mithilfe der Bruxchecker©, eingefärbter hauchdünner Folien, die nächtliche Knirschaktivität der betroffenen Patienten auf ihrer natürlichen Bezahnung und ihr individuelles Knirschmuster erfasst. Dies ermöglicht Rückschlüsse auf die Ursache.

Eine sich anschließende aufwändige Aufzeichnung und Analyse der Aktivität der Kaumuskulatur und der im Kiefergelenk stattfindenden Bewegungen ist, zusammen mit einer Wachstumsanalyse des Gesichtsschädels, die Basis für die Erstellung der sogenannten „diagnostischen Schiene". Sie wird individuell für jeden einzelnen Patienten konzipiert und enthält alle vorab gesammelten Informationen. Durch sie wird der natürliche Biss als beeinflussender Faktor ausgeschaltet und der Unterkiefer nimmt wie selbstverständlich seine muskulär entspannteste Position ein. Fehlkontakte werden in zwei bis drei Behandlungssitzungen korrigiert. Die neue Biss-Situation auf der Schiene und damit die gesamte Körperstatik werden so stabilisiert und verbessert.

Diese weiterentwickelte Methode der CMD-Therapie führt bei vielen Patienten zu einer schnellen Schmerzlinderung der Symptome. Der wesentliche Vorteil dieser ursachengerichteten Methode von Dr. Reichardt und Dr. Miyakawa gegenüber bisherigen Schienenkonzepten ist darin zu sehen, dass der mittels diagnostischer Schiene erreichte positive Zustand in weiteren Behandlungsschritten wie z.B. durch kieferorthopädische und/ oder prothetischen Maßnahmen mit vorhersagbar positivem Ergebnis so umgesetzt werden kann, dass der Patient auf das Tragen der Schiene häufig verzichten kann.

 

Kategorie: CMD

24.11.22 Dr. Gerd Reichardt bei RTL - Interview und CMD Erfahrungsbericht einer Patientin

Migräne, Tinintus und Rückenschmerzen haben ihren Ursprung oft im Gebiss.

Dr. Gerd Reichardt wurde von RTL als europaweit anerkannter und zertifizierter Spezialist für CMD-Erkrankungen kontaktiert bezüglich eines Filmdreh in der Landhausstrasse für RTL Punkt 12. Bei den Dreharbeiten im Vorfeld der Sendung berichtet Dr. Gerd Reichardt als Spezialist für CMD-Erkrankungen gemeinsam mit einer Patientin über das Leiden, das diese Dysfunktion mit sich bringen kann sowie den Weg zur Linderung der Beschwerden.

weiterlesenlesen

04.08.22 Eiskalt erwischt!

Was tun, wenn die sommerliche Erfrischung Ihren Zähnen nicht schmeckt?

Bei den sommerlichen Temperaturen der vergangenen Tage kann ein leckeres Eis oder ein kühles Getränk kurzfristig für die ersehnte Abkühlung sorgen. Bei vielen wird der Genuss jedoch durch einen stechenden Schmerz im Zahn gestört.

weiterlesenlesen

18.07.22 Gesetzliche Krankenkassen übernehmen die Parodontitis-Behandlung

Professionelle Parodontose Behandlungen bei Ihre Zahnärzte in der Landhausstrasse

Gesetzlich Versicherte mit schwerer Parodontitis bekommen seit dem 1. Juli 2021 mehr Therapieangebote von ihrer Krankenkasse bezahlt. Bisher haben die Kassen nur die Kosten für die akute Behandlung einer Parodontitis erstattet. Seit dem 1. Juli gehören auch die Vor- und die aufwändige Nachbehandlung zum Leistungskatalog. Grundsätzlich muss eine Parodontitis-Therapie weiterhin bei der Kasse beantragt werden. Diesen Verwaltungsaufwand übernehmen wir gerne für Sie!

weiterlesenlesen

23.06.22 Interview von "test-zusatzversicherungen.de" mit Dr. Gerd Reichardt zu Implantologie und Funktionsdiagnostik

Dr. Gerd Reichardt, Zahnarzt mit Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie und zertifizierter Spezialist in Funktionsdiagnostik und Ästhetik

In dem Interview der test-zahnzusatzversicherungen.de wurde der Stuttgarter Zahnarzt und Praxisinhaber Dr. Gerd Reichardt über moderne Implantologie und Funktionsdiagnostik interviewt. In dem ausführlichen Gespräch hat Dr. Reichardt über die zahlreichen Vorteile der navigierten Implantologie-Technologie sowie der minimal-invasiven Zahnheilkunde aufgeklärt.

weiterlesenlesen

24.05.22 Dreifach FOCUS ausgezeichnet!

FOCUS Top-Mediziner 2022 in Ästhetik, Sport-Zahnmedizin und CMD

Auch in 2022 wurde die Expertise der Zahnärzte in der Landhausstraße dreifach ausgezeichnet: Dr. Gerd Reichardt ist TOP Mediziner 2022 im Fachbereich Ästhetische Zahnheilkunde, Craniomandibulare Dysfunktion und auch in der Sportzahnmedizin.

weiterlesenlesen

14.03.22 Enlighten Zahnaufhellung mit dem Home Kit Evolution 3

Enlighten, die Aufhellung zu Hause und in der Praxis mit unseren Ästhetik-Experten

Wie bieten unseren Patienten das B1-garantierte Bleaching-System Enlighten, das die Aufhellung zu Hause und in der Praxis mit unseren Experten kombiniert. Unsere Ergebnisse und Erfahrungen sprechen für sich.

weiterlesenlesen

21.02.22 Tipps und Tricks zur Reinigung der Zähne mit einer festen Zahnspange

Zahnärztin Miyabi Fuess gibt Anwendungstipps in einem YouTube Video.

Die Reinigung der Zahnzwischenräume stellen für Zahnspangen-Träger besondere Herausforderungen dar, für die unsere Expertin für modern Zahnheilkunde Tipps und Tricks gibt.

weiterlesenlesen

29.11.21 WISO Artikel zu Risiken der Selbstbehandlung mit Do-it-yourself-Zahnschienen

Dr. Gerd Reichardt als Experte der DROS®-SCHIENENTHERAPIE und Dr. Joschka Hennings als INVISAGLIGN Fachanwender

Die ZDF Redaktion bietet im WISO Journal eine interessante Analyse darüber, welche Risiken Zahnschienen in Eigenregie haben und wieso sich der Weg zu spezialisierten Ärzten langfristig auszahlt.

weiterlesenlesen

26.10.21 Implantologie - Finanzielle und gesundheitliche Risiken vermeiden

Dr. Gerd Reichardt als GZFA Experte auf dem Fachgebiet der Implantologie

Das Empfinden des Patienten über die möglichen gesundheitlichen und finanziellen Risiken bei einer Implantat-Behandlung entscheidet im Wesentlichen, ob man sich für eine Behandlung entscheidet und damit für eine Investition in die eigene Gesundheit. Ihre Zahnärzte der Landhausstraße in Stuttgart möchten Sie hierzu bestmöglich aufklären, damit Sie die für Ihre Situation optimale Entscheidung treffen können.

weiterlesenlesen