Denn das Leben ist zum lächeln da.

Mundhöhle ist Spiegel unserer Gesundheit

Gute Mundhygiene ist ein Booster fürs Immunsystem

Mundhöhle ist Spiegel unserer Gesundheit

Die unterschiedlichen Verlaufsformen einer Covid-19-Erkrankung hängen Wissenschaftlern zufolge zum einen mit der Menge der Virenbelastung und zum anderen mit bereits bestehenden Vorerkrankungen und einem geschwächten Immunsystem zusammen. Die Mundhöhle müsse daher sauber und gesund sein, damit die erste unspezifische Abwehr das Eindringen von Krankheitserregern verhindern kann. Soll heißen: Fällt das Coronavirus auf einen sowieso schon kranken Nährboden im Mundraum, dann ist die Widerstandsfähigkeit deutlich geringer. Prophylaxe bedeutet bei uns deshalb viel mehr als nur die gründliche Reinigung der Zähne. Eine umfangreiche Diagnostik gehöre ebenso dazu wie die Berücksichtigung allgemeingesundheitlicher Themen wie zum Beispiel Diabetes, Herzkreislauferkrankungen, Darmgesundheit und Ernährungsberatung.
 
Gute Mundhygiene zeichnet sich dadurch aus, dass alle Parameter berücksichtigt werden.

Grundsätzlich hat man sich das Ökosystem der Mundhöhle als komplexen Lebensraum unterschiedlichster Mikroorganismen wie zum Beispiel Bakterien, Viren und Pilze vorzustellen. Das Problem: Gewinnt einer dieser Mikroorganismen die Oberhand, kann es zu einer Störung des biologischen Gleichgewichts kommen. Und das wiederum befördert die Entstehung respektive das Voranschreiten von Karies oder Parodontitis. Darüber hinaus besteht die Gefahr, dass Bakterien der Mundflora über die Blutbahnen in den Körper gelangen und damit Allgemeinerkrankungen wie beispielsweise Diabetes, Lungenentzündung oder Herz-/Kreislauferkrankungen begünstigen. Eine professionelle zahnmedizinische Prophylaxe sorgt daher im Idealfall für ein bakterielles Gleichgewicht im Biotop Mundhöhle. Unter die Lupe genommen wird dabei unter anderem auch ein unter Umständen zu geringer Speichelfluss, der beispielsweise mit Medikamenteneinnahme oder Stress zu tun haben kann. Oder damit, dass über den Tag verteilt zu wenig getrunken wird. Und trockene Schleimhäute sind bekanntlich offene Tore für Infektionskrankheiten. Eine Option ist zudem ein Diabetes-Test. Hintergrund: Eine unentdeckte Typ-2-Diabetes, die das Immunsystem mitunter massiv schwächt, zeichnet sich auch in der Mundhöhle ab.
Unsere Dentalhygienikerin und Mikronährstoffexpertin Renate Bogner empfiehlt darüber hinaus eine Mikronährstoffberatung, um durch die richtige Ernährung für einen gesunden Säure-Basen-Haushalt und ein gesundes Gleichgewicht im Mikrobiom des Darms zu sorgen. Denn ein aus dem Gleichgewicht geratenes Darm-Mikrobiom schwächt unser Immunsystem enorm. Ein übersäuerter Körper ist wiederum der ideale Nährboden für Krankheiten aller Art. Gleichzeitig verschlechtert sich dadurch die Mineralstoff- und Vitaminversorgung, wodurch zum Beispiel die Gefahr besteht, dass Calcium schlechter in die Zähne und den Kieferknochen eingebaut wird.
So gesehen wird der Zahnarzt zum Gesundheitsmanager, der durch seine ganzheitliche Betrachtung stets den Gesamtorganismus im Blick hat, um so das allgemeine Wohlbefinden zu optimieren.
 
Profitieren auch Sie von dem Know-How unserer ausgezeichneten Spezialisten für präventive und ganzheitliche Zahnmedizin 

 

Kategorie: Prophylaxe

28.02.21 CMD Auswirkungen

Auswirkungen einer CMD und Therapieansätze

Diese können nur ganzheitlich, interdisziplinär mit verschiedenen Ärzten und Therapeuten behandelt werden und folgende Erkrankungen auslösen: Rückenschmerzen, Operationen der Hüft- und Kniegelenke werden durch eine ganzheitliche CMD-Therapie um 70% seltener, Kopfschmerzen und Schwindel,Tinnitus, Schlafstörungen und Kiefergelenkschmerzen. Besonders betroffen sind Sportler und Musiker. Unsere Therapie dauert im Durchschitt 9 Monate und besteht nach einer ganzheitlichen Untersuchung aus einer Unterkiefer-Schiene, die meistens nur nachts getragen wird und die die ersten 4 -5 Monate jede Woche eingeschliffen werden muss, danach alle 2-3 Wochen.

weiterlesenlesen

28.02.21 COVID-19 und neurologische Auswirkungen

Neurologische und psychiatrische Komplikationen nach der COVID-19-Genesung

Die Inzidenz von ICD-10-Diagnosen wurden in den sechs Monaten nach der Diagnose von COVID-19 abgeschätzt. Zu diesen Erkrankungen gehörten intrakranielle Blutungen, ischämischer Schlaganfall, Guillain-Barre-Syndrom, Parkinsonismus, Nervenwurzelerkrankungen, Muskelerkrankungen, Demenz, Enzephalitis, Angstzustände, psychotische Störungen, Substanzmissbrauch und Schlaflosigkeit. Die zunehmende Zahl von genesenen COVID-19-Patienten, die Monate nach der Infektion neurologische und psychiatrische Folgeerscheinungen zeigen, unterstreicht die Notwendigkeit weiterer präventiver Maßnahmen. Ein Ansatzpunkt ist die Mundhygiene und die Möglichkeit über unsere Ansätze einen positiven Beitrag für ihre Gesundheit zu leisten.

weiterlesenlesen

18.02.21 Gute Mundhygiene ist ein Booster fürs Immunsystem

Mundhöhle ist Spiegel unserer Gesundheit

80 Prozent der Corona-Geschehnisse finden im Mund- und Nasenraum statt, die Mundschleimhaut ist quasi die Eintrittspforte für Covid-19. Durch zahnärztliche Versorgung und Prävention mit professioneller Zahnreinigung erhalten wir eine stabile Mundgesundheit und leisten damit einen wesentlichen Beitrag für das gesamtkörperliche Wohlergehen.

weiterlesenlesen

14.12.20 VfB-Star Wataru Endo bekennt Farbe!

Erfolgreich mit der Performance Sport-Zahnschiene von unseren Spezialisten für Sport-Zahnmedizin.

Prominente Athleten zeigen eindrucksvoll, wie die Zahnschiene beim Sport zu einer Verbesserung von Schnelligkeit, Koordination, Maximalkraft, Ausdauer und Regeneration führen kann. Darüber hinaus kann sie in allen erdenklichen Sportarten zu mehr Stabilität und Sicherheit für den ganzen Körper führen.

weiterlesenlesen

12.06.20 Doppelt ausgezeichnet!

FOCUS kürt unsere Expertise in Zahnästhetik und Sport-Zahnmedizin

Auch in diesem Jahr wurde die Expertise der Zahnärzte in der Landhausstraße ausgezeichnet: Dr. Gerd Reichardt ist TOP Mediziner 2020 im Fachbereich Ästhetische Zahnheilkunde und auch in der Sportzahnmedizin wurden wir geehrt.

weiterlesenlesen

27.04.20 Update: Patienteninformation zum Coronavirus

Wir sind für Sie da!

Auch in Zeiten von COVID-19 ist die zahnärztliche Versorgung, Prävention und Prophylaxe wichtig. Wir empfehlen symptomfreien Patienten, weiterhin zahnärztliche Gesundheits- und Therapieangebote in Anspruch zu nehmen.

weiterlesenlesen

19.03.20 Aktuelles zum Coronavirus

Wichtige Informationen zur derzeitigen Gesundheitslage.

Was Sie bei Ihrem Besuch in unserer Praxis während der Corona-Pandemie beachten sollten und welche Sicherheitsmaßnahmen wir Ihnen in unserer Praxis bieten.

weiterlesenlesen

Zahnretterin aus Überzeugung

Lernen Sie Dr. Julia Pahle M.Sc. kennen

Nichts ist so gut wie das Original – und das soll bewahrt werden. So lässt sich, einfach gesprochen, die Endodontie auf den Punkt bringen: sie meint „das Innere des Zahns betreffend“ und ist der Fachterminus für den Zahnerhalt durch eine Wurzelbehandlung. Dr. Julia Pahle ist Expertin in diesem Bereich. Aus voller Überzeugung und mit großer Leidenschaft.

weiterlesenlesen

Sanfte Prophylaxe – fast zum Einschlafen

Was unsere Prophylaxe so besonders macht

Unsere Expertinnen für Zahn- und Mundhygiene nutzen moderne Prophylaxemethoden, die nicht nur hervorragend für die Zahn- und Mundgesundheit, sondern auch sehr entspannend sind.

weiterlesenlesen