Blog

Denn das Leben ist zum lächeln da.

Risiken des Wachstums bei Kindern vermeiden und für die Kieferorthopädie nutzen

Risiken des Wachstums bei Kindern vermeiden

Dr. Miyakawa als herausragender Experte auf dem Fachgebiet der Kieferorthopädie

Liebe Patienten und Eltern,

Kinder und Jugendliche wachsen in den unterschiedlichen Lebensabschnitten mit außerordentlichen Geschwindigkeiten. 

Im zweiten und dritten Lebensjahr des Kleinkindes verdoppelt sich beispielsweise die Körperlänge. Im Alter von 12 bis 16 Jahren hat der Körper erneut einen Wachstumsschub. Im Durchschnitt kann der jährliche Zuwachs bei Jungs in der Pubertät 9 cm und bis zu 6 cm bei Mädchen aufweisen.

Diese körperlichen Wachstumsschübe wirken sich gleichermaßen auf das Kieferwachstum aus und können bei einer fachgerechter kieferorthopädisch-funktionalen Behandlung nach Dr. Miyakawa für Korrekturen des Kauorgans ausgenutzt werden, um etwaige Risiken im Erwachsenenalter zu reduzieren.

Die Mechanismen, die das Wachstum des Schädels betreffen, sind unterschiedlich schnell. Während der Hirnschädel – jener Teil, der das Gehirn umgibt – bereits im Alter von 10 Jahren nahezu „ausgewachsen“ ist, sieht es beim Gesichtsschädel völlig anders aus. Hier stehen bei der Entwicklung des Ober- und Unterkieferkomplexes in den ersten fünf Lebensjahren noch ca. 55 bis 60 Prozent und zwischen dem 5. und 20. Lebensjahr etwa 35 Prozent Restwachstum aus. 

Diese Auswirkungen des Wachstums machen sich die Zahnärzte der Landhausstraße um DR. YUKIMITSU MIYAKAWA und MIYABI FUESS in der sogenannten eigens entwickelten Funktionskieferorthopädie mit funktionellen kieferorthopädischen Zahnspangen bei Kindern und Jugendlichen mit sehr positiven Ergebnissen zunutze. Hierbei werden Zähne, Kiefer und Muskeln vollständig harmonisiert im Rahmen des Behandlungskonzeptes.

Investieren Sie in die Gesundheit Ihrer Kinder und vertrauen DR. YUKIMITSU MIYAKAWA und MIYABI FUESS. Wir erwarten Sie zu einem ersten Beratungstermin in der Praxis. Hierzu können Sie den Kontakt verwenden und einen Termin anfragen oder direkt telefonisch unter 0711/28521-0 einen Erstberatungstermin vereinbaren.

Vielen Dank.

 

Weiterführende Quellen

  • Kieferorthopädie II. Therapie. Hrsg.: P. Dietrich. Urban & Fischer, München, Jena 2000. S. 122-32.
  • Harzer, W.: 2011 Checklisten der Zahnmedizin: Kieferorthopädie. Biologische Grundlagen der Schädelentwicklung. Wachstum von Ober- und Unterkiefer. Thieme Verlag 2011.
  • van Waes, HJM, Stöckli PW: Kinderzahnmedizin. Gesichts- und Kieferwachstum und Entwicklung der Dentition. In: Farbatlanten der Zahnmedizin, Bd. 17. Thieme Verlag 2001.
  • Das Gesundheitsportal medondo.health
  • KannanA, SathyanarayanaH P, PadmanabhanS: Effect of functional appliances on the airway dimensions in patients with skeletal class II malocclusion: A systematic review. J Orthod Sci. Apr-Jun 2017;6(2):54-64.

 

 

 

Kategorie: Wachstum, Kinder, Kieferorthopädie

04.08.22 Eiskalt erwischt!

Was tun, wenn die sommerliche Erfrischung Ihren Zähnen nicht schmeckt?

Bei den sommerlichen Temperaturen der vergangenen Tage kann ein leckeres Eis oder ein kühles Getränk kurzfristig für die ersehnte Abkühlung sorgen. Bei vielen wird der Genuss jedoch durch einen stechenden Schmerz im Zahn gestört.

weiterlesenlesen

18.07.22 Gesetzliche Krankenkassen übernehmen die Parodontitis-Behandlung

Professionelle Parodontose Behandlungen bei Ihre Zahnärzte in der Landhausstrasse

Gesetzlich Versicherte mit schwerer Parodontitis bekommen seit dem 1. Juli 2021 mehr Therapieangebote von ihrer Krankenkasse bezahlt. Bisher haben die Kassen nur die Kosten für die akute Behandlung einer Parodontitis erstattet. Seit dem 1. Juli gehören auch die Vor- und die aufwändige Nachbehandlung zum Leistungskatalog. Grundsätzlich muss eine Parodontitis-Therapie weiterhin bei der Kasse beantragt werden. Diesen Verwaltungsaufwand übernehmen wir gerne für Sie!

weiterlesenlesen

23.06.22 Interview von "test-zusatzversicherungen.de" mit Dr. Gerd Reichardt zu Implantologie und Funktionsdiagnostik

Dr. Gerd Reichardt, Zahnarzt mit Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie und zertifizierter Spezialist in Funktionsdiagnostik und Ästhetik

In dem Interview der test-zahnzusatzversicherungen.de wurde der Stuttgarter Zahnarzt und Praxisinhaber Dr. Gerd Reichardt über moderne Implantologie und Funktionsdiagnostik interviewt. In dem ausführlichen Gespräch hat Dr. Reichardt über die zahlreichen Vorteile der navigierten Implantologie-Technologie sowie der minimal-invasiven Zahnheilkunde aufgeklärt.

weiterlesenlesen

24.05.22 Dreifach FOCUS ausgezeichnet!

FOCUS Top-Mediziner 2022 in Ästhetik, Sport-Zahnmedizin und CMD

Auch in 2022 wurde die Expertise der Zahnärzte in der Landhausstraße dreifach ausgezeichnet: Dr. Gerd Reichardt ist TOP Mediziner 2022 im Fachbereich Ästhetische Zahnheilkunde, Craniomandibulare Dysfunktion und auch in der Sportzahnmedizin.

weiterlesenlesen

14.03.22 Enlighten Zahnaufhellung mit dem Home Kit Evolution 3

Enlighten, die Aufhellung zu Hause und in der Praxis mit unseren Ästhetik-Experten

Wie bieten unseren Patienten das B1-garantierte Bleaching-System Enlighten, das die Aufhellung zu Hause und in der Praxis mit unseren Experten kombiniert. Unsere Ergebnisse und Erfahrungen sprechen für sich.

weiterlesenlesen

21.02.22 Tipps und Tricks zur Reinigung der Zähne mit einer festen Zahnspange

Zahnärztin Miyabi Fuess gibt Anwendungstipps in einem YouTube Video.

Die Reinigung der Zahnzwischenräume stellen für Zahnspangen-Träger besondere Herausforderungen dar, für die unsere Expertin für modern Zahnheilkunde Tipps und Tricks gibt.

weiterlesenlesen

29.11.21 WISO Artikel zu Risiken der Selbstbehandlung mit Do-it-yourself-Zahnschienen

Dr. Gerd Reichardt als Experte der DROS®-SCHIENENTHERAPIE und Dr. Joschka Hennings als INVISAGLIGN Fachanwender

Die ZDF Redaktion bietet im WISO Journal eine interessante Analyse darüber, welche Risiken Zahnschienen in Eigenregie haben und wieso sich der Weg zu spezialisierten Ärzten langfristig auszahlt.

weiterlesenlesen

26.10.21 Implantologie - Finanzielle und gesundheitliche Risiken vermeiden

Dr. Gerd Reichardt als GZFA Experte auf dem Fachgebiet der Implantologie

Das Empfinden des Patienten über die möglichen gesundheitlichen und finanziellen Risiken bei einer Implantat-Behandlung entscheidet im Wesentlichen, ob man sich für eine Behandlung entscheidet und damit für eine Investition in die eigene Gesundheit. Ihre Zahnärzte der Landhausstraße in Stuttgart möchten Sie hierzu bestmöglich aufklären, damit Sie die für Ihre Situation optimale Entscheidung treffen können.

weiterlesenlesen

11.10.21 Risiken des Wachstums bei Kindern vermeiden

Dr. Miyakawa als herausragender Experte auf dem Fachgebiet der Kieferorthopädie

Körperlichen Wachstumsschübe wirken sich gleichermaßen auf das Kieferwachstum aus und können durch eine fachgerechte kieferorthopädische und funktionale Behandlung nach Dr. Miyakawa für Korrekturen des Kauorgans ausgenutzt werden, um etwaige Risiken im Erwachsenenalter zu reduzieren.

weiterlesenlesen