Impressum

Denn das Leben ist zum lächeln da.

Das Aus für Amalgam

09 Oktober, 2017

Das Aus für Amalgam

Wir bieten zahlreiche hochwertige Alternativen

Bereits im 19. Jahrhundert wurde Amalgam zur Versorgung von Zahndefekten verwendet. Kein Wunder – war das Material doch preiswert, gut formbar, nach dem Aushärten stabil und recht langlebig. Längst jedoch sind Amalgamfüllungen in Verruf geraten, da sie neben Silber, Zinn, Kupfer, Indium, Zink auch das giftige Quecksilber enthalten. Werden diese „Plomben" im Laufe der Jahre undicht, klagen Patienten über ein allgemeines Unwohlsein. Gehen sie der Sache auf den Grund, werden häufig erhöhte Quecksilberwerte im Blut festgestellt. Immer mehr Menschen mit Amalgam im Mund entscheiden sich deshalb für eine Sanierung, d. h., für die Entfernung der Füllungen.

Amalgamentfernung – aber sicher!

Dabei geht der Zahnmediziner gewissenhaft vor: Um zu vermeiden, dass winzigste Amalgampartikel oder -dämpfe in den Mund geraten und von den Schleimhäuten aufgenommen werden, erfolgt die Entfernung unter äußerst sterilen Bedingungen. Gleichzeitig wird der Körper im Rahmen einer Amalgamsanierung entgiftet, um die verbleibenden Schadstoffe aus dem Körper zu schwemmen. Dies geschieht medikamentös; Vitamine, Spurenelemente und Vitalstoffe werden ebenfalls zugeführt.

Ästhetische Alternativen zu Amalgam

Für die erneute Versorgung der vom Amalgam befreiten Zähne gibt es hoch verträgliche und langlebige Alternativen, die zudem weitaus ästhetischer sind, da sie sich ganz auf Ihre Zahnfarbe abstimmen lassen: Sie haben die Wahl zwischen Vollkeramik oder Komposit. Dieses Material besteht aus einem Kunststoffgemisch mit Quarz, Glas oder Keramik. Eine weitere Alternative ist immer noch Gold. Es wird jedoch aus ästhetischen Gründen immer weniger nachgefragt. Welches Material wir verwenden, hängt unter anderem von der Lage und der Größe des Defekts ab, Ihren Vorlieben und dem Preis. Alle Alternativen besprechen wir deshalb stets offen und ehrlich mit Ihnen.

 

Kategorie: Praxis, Allgemein

12.11.18 Sanfte Prophylaxe – fast zum Einschlafen

Was unsere Prophylaxe so besonders macht

Unsere Expertinnen für Zahn- und Mundhygiene nutzen moderne Prophylaxemethoden, die nicht nur hervorragend für die Zahn- und Mundgesundheit, sondern auch sehr entspannend sind.

weiterlesenlesen

11.10.18 Alles andere als gewöhnlich

Kieferorthopädische Behandlung bei Dr. Miyakawa

Wir kauen. Wir sprechen und singen. Wir lächeln. Und manchmal knirschen wir auch. Dies alles meistert der menschliche Kauapparat. Dahinter steht ein komplexes Zusammenspiel von Unter- und Oberkiefer, Zähnen und Muskeln. Genau das ist das Spezialgebiet des erfahrenen Experten Dr. Yukimitsu Miyakawa.

weiterlesenlesen

23.08.18 Kennen wir uns schon?

Unser Prophylaxe-Team stellt sich vor.

Prophylaxe in der Landhausstraße ist etwas Besonderes. Erfahren Sie hier warum und lernen Sie die vier Expertinnen für schonende Verfahren für Zahn- und Mundgesundheit kennen.

weiterlesenlesen

24.07.18 Damit aus kleinen Knirschern in Zukunft kräftige Zubeißer werden.

Enge Zusammenarbeit von Kinderzahnheilkunde und Kieferorthopädie.

Die Kinder- und Jugendzahnmedizinerin Dr. Bohr und der Spezialist für Kieferorthopädie Dr. Miyakawa arbeiten Hand in Hand unter einem Dach in der Landhausstrasse, wenn es um die Früherkennung von Zahn- und Kieferfehlentwicklungen bei Kindern geht.

weiterlesenlesen

13.07.18 Bruxismus

Kopf- und Kiefergesundheit stehen nach aktuellen Erkenntnissen in einem deutlichen Zusammenhang.

Kopf- und Kiefergesundheit stehen nach aktuellen Erkenntnissen in einem deutlichen Zusammenhang. Welche neurologischen Folgen Fehlstellungen im Kiefer haben können und wie Sie sich frühzeitig davor schützen können, erfahren Sie hier.

weiterlesenlesen

02.07.18 Gute Empfehlung in Stuttgart

FOCUS-Gesundheit zeichnet Dr. Reichardt 2018 erneut aus

Eine weitere Auszeichnung für Dr. Reichardt durch Focus-Gesundheit: Die renommierte Ärzte-Empfehlung des FOCUS-Magazins hat die Top-10 Zahnärzte im Stadtkreis Stuttgart gekürt.

weiterlesenlesen

15.06.18 Auch 2018 Deutschlands Top-Mediziner

der Ästhetischen Zahnheilkunde!

Auch im Jahr 2018 zählen wir zu Deutschlands Top-Medizinern der Ästhetischen Zahnheilkunde!

weiterlesenlesen

02.01.18 Unklare Schmerzen

Kieferprobleme bedingt durch Hormone

Was wünscht sich eine werdende Mutter am meisten? Richtig – ein gesundes Baby! Dafür kann sie selbst einiges tun, indem sie auf die eigene Gesundheit achtet. Vielen werdenden Mamis ist allerdings nicht bewusst, dass die Zähne dabei eine große Rolle spielen.

weiterlesenlesen

18.12.17 Prophylaxe in der Schwangerschaft

Stellen Sie die Weichen für die Zahngesundheit Ihres Babys

Was wünscht sich eine werdende Mutter am meisten? Richtig – ein gesundes Baby! Dafür kann sie selbst einiges tun, indem sie auf die eigene Gesundheit achtet. Vielen werdenden Mamis ist allerdings nicht bewusst, dass die Zähne dabei eine große Rolle spielen.

weiterlesenlesen