Blog

Denn das Leben ist zum lächeln da.

Wir nehmen Kausystem und Kieferbereich genau unter die Lupe.

10 September, 2016

Ganzheitlicher Blick

Wir nehmen Kausystem und Kieferbereich genau unter die Lupe.

Das Kausystem ist ein wesentlicher Bestandteil des Kiefers und wird auch Kauorgan genannt. Es besteht aus mehreren Bestandteilen: Ober- und Unterkiefer, Kiefergelenke, Kaumuskulatur, Nervensystem, die Zähne mit ihren Kauflächen und dem Zahnbett. Beim Zahnarzt spricht man in diesem Kontext von einem Craniomandibularsystem.

Vergleichbar mit einem Uhrwerk ist der Kauapparat sehr fein aufeinander abgestimmt. Wird eine winzige Komponente gestört oder verändert, kann das zu großen Beeinträchtigungen führen. Liegt eine solche Funktionsstörung vor, spricht man von einer Craniomandibulären Dysfunktion – kurz CMD. Diese Kiefer- oder Zahnfehlstellungen verursachen unter Umständen Muskelverspannungen oder Schmerzen in Hals, Rücken und Schultern, sodass die Auswirkungen nicht nur im Gesicht, sondern im gesamten Körper auftreten können.

Aus Erfahrung wissen wir, dass zahlreiche Symptome einer CMD zunächst nicht auf eine Störung im Kiefer oder in den Kiefergelenken zurückgeführt werden, da sie sehr vielfältig sind.

Durch CMD verursachte Symptome können viele Regionen des Körpers betreffen:

  • Zähne und Gebiss: Zähneknirschen oder Pressen, Zahnschmerzen, überempfindliche Zähne, freiliegende Zahnhälse, Risse in den Zähnen, Zahnfleischrückgang, Schwierigkeiten beim Kauen, Lockerung oder gar Verlust der Zähne
  • Augen und Ohren: Augenflimmern, Sehstörungen oder Doppeltsehen, Lichempfindlichkeit, Tinnitus, Hörminderung, Schwindel
  • Kiefer und Hals: Scherzen in den Kiefergelenken, Knacken oder andere Geräusche, Mundsperre, Schluckbeschwerden
  • Nacken und Kopf: Verspannungen, Kopf- und Nackenschmerzen, Gesichtsschmerzen, Druck auf dem Kopf
  • Körper und Seele: Schulterschmerzen, Rücken- und Gelenkschmerzen, Stress und Schlaflosigkeit.

Wie bei der Mundhygiene, zählt lautet auch hier unser Therapieansatz:„Je früher, desto besser“. Genau aus diesem Grund beraten wir unsere Patienten persönlich zu diesem Thema und haben eine umfassende CMD-Therapie entwickelt. Vereinbaren Sie einen Termin mit Herrn Dr. Yukimitsu Miyakawa, Dr. Gerd Reichardt oder Ina von der Gracht, unseren Spezialisten der interdisziplinären CMD-Therapie, um Ihr individuelles Risiko über eine etwaige Funktionsstörung in ihrem Kausystem zu ermitteln.

 

Kategorie: CMD

13.07.18 Bruxismus

Kopf- und Kiefergesundheit stehen nach aktuellen Erkenntnissen in einem deutlichen Zusammenhang.

Kopf- und Kiefergesundheit stehen nach aktuellen Erkenntnissen in einem deutlichen Zusammenhang. Welche neurologischen Folgen Fehlstellungen im Kiefer haben können und wie Sie sich frühzeitig davor schützen können, erfahren Sie hier.

weiterlesenlesen

02.07.18 Gute Empfehlung in Stuttgart

FOCUS-Gesundheit zeichnet Dr. Reichardt 2018 erneut aus

Eine weitere Auszeichnung für Dr. Reichardt durch Focus-Gesundheit: Die renommierte Ärzte-Empfehlung des FOCUS-Magazins hat die Top-10 Zahnärzte im Stadtkreis Stuttgart gekürt.

weiterlesenlesen

15.06.18 Auch 2018 Deutschlands Top-Mediziner

der Ästhetischen Zahnheilkunde!

Auch im Jahr 2018 zählen wir zu Deutschlands Top-Medizinern der Ästhetischen Zahnheilkunde!

weiterlesenlesen

02.01.18 Unklare Schmerzen

Kieferprobleme bedingt durch Hormone

Was wünscht sich eine werdende Mutter am meisten? Richtig – ein gesundes Baby! Dafür kann sie selbst einiges tun, indem sie auf die eigene Gesundheit achtet. Vielen werdenden Mamis ist allerdings nicht bewusst, dass die Zähne dabei eine große Rolle spielen.

weiterlesenlesen

18.12.17 Prophylaxe in der Schwangerschaft

Stellen Sie die Weichen für die Zahngesundheit Ihres Babys

Was wünscht sich eine werdende Mutter am meisten? Richtig – ein gesundes Baby! Dafür kann sie selbst einiges tun, indem sie auf die eigene Gesundheit achtet. Vielen werdenden Mamis ist allerdings nicht bewusst, dass die Zähne dabei eine große Rolle spielen.

weiterlesenlesen

04.12.17 Oft Unterschätzt

Zahnfleischtaschen sind mitverantwortlich für langanhaltende Zahngesundheit

Haben Sie sich schon einmal mit Zahnfleischtaschen beschäftigt? Vermutlich eher nicht, da diese auch bei bester häuslicher Zahnhygiene gar nicht restlos zu reinigen sind. Das sollten Sie auch nicht versuchen. Lassen Sie nur die Prophylaxe-Fachkraft an die professionelle Reinigung Ihrer Zähne – kurz PZR – ran!

weiterlesenlesen

30.11.17 Ästhetik an dr Wand und en dr Gosch

Werkschau der Kunstsammlung des Gastrosophen Bernd Heidelbauer

So lautete der Text auf der Einladungskarte zu einer ungewöhnlichen Werkschau in einem außergewöhnlichen Ambiente. IHRE ZAHNÄRZTE LANDHAUSSTRASSE öffneten die Praxisräume am 10. November um die Kunstsammlung des Gastrosophen Bernd Heidelbauer in einem ganz besonderen Rahmen zu präsentieren.

weiterlesenlesen

09.10.17 Das Aus für Amalgam

Wir bieten zahlreiche hochwertige Alternativen

Bereits im 19. Jahrhundert wurde Amalgam zur Versorgung von Zahndefekten verwendet. Kein Wunder – war das Material doch preiswert, gut formbar, nach dem Aushärten stabil und recht langlebig. Längst jedoch sind Amalgamfüllungen in Verruf geraten, da sie neben Silber, Zinn, Kupfer, Indium, Zink auch das giftige Quecksilber enthalten.

weiterlesenlesen

25.09.17 Weisheitszähne

Wann ist eine Entfernung sinnvoll?

Die moderne Zahnheilkunde, die wir in der Praxis Landhausstrasse vertreten, ist bestrebt, alles zu tun, um die Zähne eines Patienten zu erhalten. Dafür setzen wir ausgereifte und wirkungsvolle Techniken wie die Wurzelkanalbehandlung oder die Füllungstherapie ein.

weiterlesenlesen