Blog

Denn das Leben ist zum lächeln da.

Unser Blog

Ganzheitliche Zahngesundheit hat viele unterschiedliche und interessante Facetten, dass es immer Neues zu berichten gibt. Und genau das bietet Ihnen unser Blog. Schauen Sie öfter mal vorbei – wir halten Sie auf dem Laufenden.

11.09.17 Unruhiger Schlaf durch Schnarchen und Knirschen?

Ein Zahnarztbesuch kann bei Schlafstörungen helfen.

So manche Partnerschaft leidet darunter, wenn einer der Bettgenossen schnarcht oder im Schlaf mit den Zähnen knirscht. Und müssen Zähne schon am Tag eine Menge aushalten, sollten sie sich nachts ausruhen wie der übrige Körper auch. Doch bei Patienten, die nachts „arbeiten“, ist nicht nur die Nachtruhe des Partners getrübt, sondern auch die eigene Erholung.

weiterlesenlesen

11.01.17 Nächtliche Kauattacke

Im Schlaf wird oft Stress abgebaut.

Die Ursachen für Zähneknirschen sind vielfältig und noch nicht gänzlich erforscht. Am häufigsten tritt Zähneknirschen, auch Bruxismus genannt, jedoch nachts auf. Manche Menschen knirschen auch tagsüber unbewusst. Weit verbreitete Ursachen sind Stress, Angst oder Überforderung. Wir helfen Ihnen die Anzeichen frühzeitig zu erkennen und finden gemeinsam mit Ihnen eine passende Lösung.

weiterlesenlesen

10.09.16 Ganzheitlicher Blick

Wir nehmen Kausystem und Kieferbereich genau unter die Lupe.

Unsere neueste Investition in qualitativ hochwertige Zahnmedizin ist ein dentaler Volumentomograph (DVT). Mit diesem High-Tech-Gerät ist es uns ab sofort möglich, dreidimensionale Einblicke in den Mund-, Kiefer- und Gesichtsbereich zu erhalten.

weiterlesenlesen

13.07.16 Stress baut Druck auf!

Lassen Sie ihn nicht an Ihren Zähnen aus.

Stress, Angst oder Überforderung baut oft auch Druck auf Ihren Zähnen auf: Tagsüber und nachts wird gepresst und geknirscht.

weiterlesenlesen

15.06.16 „Wie viel Funktion braucht der Patient?“

Wir finden: Gut aussehen kann jeder, funktionieren muss es.

Gesunde und vor allem schöne Zähne sind für jeden erstrebenswert. Denn ein schönes Lächeln überzeugt und trägt entscheidend zum ersten Eindruck bei.

weiterlesenlesen

12.11.15 Offenbarung auf der Waage

Die craniomandibuläre Dysfunktion versteckt sich hinter ganz verschiedenen Symptomen.

Bei vielen Menschen wird erst nach Jahren festgestellt, dass ihre körperlichen Beschwerden durch das Kauorgan ausgelöst werden.

weiterlesenlesen

21.09.15 Forschung im Affenhaus

Beitrag in der SWR Landesschau

Wir freuen uns sehr, Ihnen heute den Beitrag der SWR Landesschau über die Forschung von Dr. Gerd Reichardt und Dr. Yukimitsu Miyakawa im Affenhaus der Wilhelma zeigen zu können.

weiterlesenlesen

15.05.15 Machen Sie den CMD-Selbsttest

Sie leiden an Schlafstörungen oder Tinnitus? Vielleicht ist Ihr Kiefer der Auslöser.

Die Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) ist Auslöser für eine Vielzahl an Beschwerden. Schätzungsweise 70 bis 80 Prozent der Bevölkerung leiden zumindest unter einer versteckten Folge einer Funktionsstörung im Kausystem.

weiterlesenlesen

31.03.15 Neue CMD-Diagnosemethode

Migräne, Tinitus und Rückenschmerzen haben ihren Ursprung oft im Gebiss.

Wir alle knirschen oder pressen mit den Zähnen und bauen dadurch Stress ab. Der Fachbegriff hierfür ist „Bruxismus“ und ein natürlicher Vorgang, welcher uns in den Genen liegt: das limbische System, das im Gehirn unter anderem für die Verarbeitung von Emotionen zuständig ist, hat bei der embryonalen Entwicklung den ersten Kiemenbogen als Ursprung. Auf diesem befinden sich auch die genetischen Informationen für den Unterkieferkörper und die Kaumuskulatur.

weiterlesenlesen